Verkauf und Vertrieb von Osmium

Informationen zum Verkauf bzw. Vertrieb von Osmium

Alfred Salzmann Blog von Alfred Salzmann

 

Allgemeines

Osmium ist eines der acht Edelmetalle und trotz dieses besonderen Status‘ nur wenigen Leuten bekannt. Dies liegt vornehmlich daran, dass es in seiner natürlichen Form, also dem sogenannten Osmium-Schwamm, giftig (und notabene auch nicht besonders ansehnlich) ist.

Ende 2013 wurde in der Schweiz allerdings ein Verfahren entwickelt welches es erlaubt, Osmium zu kristallisieren.

In seiner einzigartig schönen funkelnden Optik begeistert das seltenste Edelmetall mit seiner kristallinen Oberfläche jeden, der es jemals gesehen hat. Aller Voraussicht nach wird das vorhandene Osmium Vorkommen in einigen Jahren komplett verkauft sein. Die abbaubare Menge des Edelmetalls hat gerade mal das Volumen von geschätzten 9 m³. Das macht es gerade in dieser Anfangszeit des Marktes sehr interessant für Investoren.

Wenn wir oder unsere Partner von Osmium sprechen beziehen wir uns dabei immer auf diese kristalline Form. Nun ist in Deutschland zwar der Hauptstandort, dennoch ist es nicht möglich nur von Deutschland aus zu arbeiten.

Daher wollen wir eine flächendeckende Ausbreitung von sogenannten „Osmium Landesinstituten“ vorantreiben, die in den jeweiligen Ländern vor Ort als Importeur, Ansprechpartner und Abwickler des Handels agieren. Wir konnten bereits geeignete Partner in vielen wichtigen Ländern gewinnen, aber natürlich suchen wir auch nach weiteren potentiellen Landespartnern in noch nicht besetzten Ländern von wirtschaftlicher Relevanz.

Die Menschen und Unternehmen, die in das Osmium Geschäft einsteigen, ob als Partner oder Investoren, haben unterschiedlichste Hintergründe.

Einen Schwerpunkt bilden aber sicherlich Banker, Vermögensverwalter, Family Offices, Edelmetallhändler, Juweliere und sonstige Vertreter der Schmuckbranche, aber auch Immobilienmakler oder Kunstexperten.

 

Was ist Osmium

Osmium, das seltenste, wertvollste und schönste Edelmetall der Welt. Die meisten Menschen haben sicherlich noch nie von Osmium gehört.

Inzwischen ist das Metall am Anlagemarkt angekommen. Längst gibt es Anleger, (vom Kleinverdiener bis zum Millionär), welche in Osmium investieren.

Aus dem einstigen Geheimtipp für Uhrenhändler und Juweliere ist eine echte Anlagemöglichkeit geworden.

Erst seit 2013 kann Osmium kristallisiert werden – und das macht es ungiftig und zugleich zu einem lukrativen Investment in Edelmetall. In dieser kristallinen Form ist es seit 2014 auf dem Markt.

Die Edelmetalle wurden in den Finanzmärkten jeweils einzeln im Abstand mehrerer in den Markt eingeführt.

Gold und Silber sind natürlich seit dem Altertum bekannt und waren lange Zeit die einzigen verlässlichen Zahlungsmittel.

Palladium und Platin wurden vor dem Jahr 2000 bereits in den Finanzmarkt gebracht und auch für besondere Juwelen verwendet.

Die bislang letzte Markteinführung bei den Edelmetallen war Ruthenium, das mit einer furiosen Rally Ende 2017 startete.

Iridium und Rhodium hatten ähnliche Verläufe an den Rohstoffbörsen sind aber zudem nicht einmal selten oder für besondere Anwendungen geeignet

Damit ist Osmium das nächste und letzte der acht Edelmetalle für den Beginn seiner Preisrally!

 

 

Der Vertriebsaufbau beginnt jetzt!

Möchten Sie gerne einmal von Anfang an dabei sein?

Auf der nächsten Seite beschreibe ich in erster Linie das Vermittlergeschäft und den Vertriebsaufbau. Sie können Ihr Geschäft weltweit aufbauen.

 

Es gibt mehrere Möglichkeiten mit uns zusammen zu arbeiten

  • als Vermittler, Vertriebspartner
  • als Einzelhändler
  • als Großhändler
  • als Landes-Instituts-Partner

Jeder Partner startet als Vertriebspartner. Durch Einreichung seines Handelsregisterauszugs (Gewerbeschein) kann er zudem als Einzelhändler agieren.

Juweliere und umsatzstarke Partner können den Status Großhandelspartner bei ihrem zuständigen Landes-Instituts-Partner beantragen.

Nach dem Abschluss des Onbaording-Prozesses hat jeder Partner Anspruch auf einen generellen Einkaufsrabatt von 6,0% (wird als Provision ausgezahlt) für Eigenbedarf bis max. 11% Einkaufsrabatt für Einzelhandel und Großhandel.(Umsatz-abhängig)

 

Osmium Shop für Vertriebspartner

Jeder Vertriebspartner bekommt einen eigenen Empfehlungsgebercode (Referral Link), welcher für folgende Zwecke verwendet wird.

1.) Die Online Handelsplattform weist die entstehenden Provisionen dem Partner zu, dessen Empfehlungsgeber Code beim Kauf durch einen Kunden eingetragen wurde und ebenso den Partnern in Ebenen über ihm, die ebenfalls durch den Empfehlungsgeber Code an die Transaktion gebunden sind.

2.) Empfehlungsgeber Codes sind notwendig, um die Marktstruktur zwischen Partnern und Käufern zu organisieren und eindeutige Zuordnungen in der Struktur zu schaffen.

Beispiel:

Partner B benötigt den Empfehlungsgeber Code eines bereits bestehenden Partners A für seine eigene Erst-Registrierung im Onboarding Prozess. Partner A gibt typischer Weise seinen Code an Partner B weiter, um diesen Partner in der wachsenden Struktur unter sich einzubinden. Provisionen für Partner werden bis zu 4 Ebenen bezahlt.

Partner A                                                                           Ebene 0                                Provision 6.0%

Partner B                                                            Ebene 1                                Provision 3.0%

Partner C                                            Ebene 2                                Provision 2.0%

Partner D                            Ebene 3                                Provision 1.0%

Partner E             Ebene 4                                Provision 0,5%

Im Onboarding Prozess definiert Partner B einen eigenen und eindeutigen Empfehlungsgeber Code zur Akquisition eigener Partner. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Onboarding Prozesses ist Partner B dem Partner A zugeordnet.

Die auf diese Weise entstehende Struktur ist gleitend. Sie bildet eine Zahlungszuweisung ab, die sich über vier Ebenen erstreckt. Sie beinhaltet keinerlei übergeordnete Hierarchie in Bezug auf Weisungsbindung.

Jeder Partner soll eine aktive Rolle im Aufbau der Marktstruktur spielen und neue Partner für deren Wachstum finden. Dieser Prozess wird im Online-Sales-Tool dokumentiert, um neue Partner, die noch nicht eingebunden sind, für sich zu reservieren. Das Online-Sales Tool ist erreichbar über www.buy-osmium.com  und www.osmium-sales.com.

Die Reservierung dauert drei Monate an. Ab diesem Moment ist der neue Partner nicht mehr gebunden, wenn er nicht abgeschlossen wurde.

So sieht dann der Shop aus, den jeder Vertriebspartner mit seinem Referral Link verlinken kann.

https://www.buy-osmium.com/shop/wom001

In dem Fall ist „wom001“ mein Referral Code.

.

Auszahlung von Provisionen

Solange Vermittler sich noch nicht als Unternehmen registrieren, und damit den Nachweis erbringen, auf ihre Einnahmen Steuern zu zahlen, werden die Provisionen auf ihrem Account gesammelt. Wenn nach einem Jahr der Nachweis noch nicht erbracht ist, werden die aufgelaufenen Vermittlungsprovisionen durch das Osmium Institut Deutschland, nach eigenem Ermessen, als Osmium-Diamonds, Osmium-Stars oder Osmium Starrows in Form von Ware ausgeschüttet.

Partner, die den Nachweis erbracht haben, erhalten ihre Provisionen in dem jeweils einer Transaktion folgenden Monat ausgeschüttet. Der Partner hat die Wahl, die Auszahlung in Form von Geld oder Osmium zu erhalten.

Der Osmium-Sales Server, des deutschen Osmium Institutes, listet alle Transaktionen und Provisionen eines jeden Partners auf und zeigt detailliert und aktuell seine Verdienste an, die zur Ausschüttung anstehen.

.

Vermittlungsgeschäft

Beim Vermittlungsgeschäft wird die Ware über www.buy-osmium.com unter Nutzung des Empfehlungsgeber Codes, QR-Codes oder eines Deeplinks gekauft.

In diesem Fall versendet der Landes-Instituts-Partner das beim Deutschen Osmium-Institut gekaufte Osmium gemeinsam mit einer Rechnung direkt an den Endkunden.

Derjenige Partner, dessen Empfehlungsgeber Code durch den Endkunden beim Kauf angegeben wurde, erhält eine Provision.

Die Provision liegt immer bei 6,0%. (auch für Eigenkäufe)

Zusätzlich verdienen die Partner in den übergeordneten vier Ebenen ebenfalls Provisionen auf diesem einen Kauf.

Partner A                                                        Ebene 0           Provision 6.0%

Partner B                                            Ebene 1           Provision 3.0%

Partner C                                Ebene 2           Provision 2.0%

Partner D                    Ebene 3           Provision 1.0%

Partner E         Ebene 4           Provision 0,5%

Es entstehen für den Vermittler, Vertriebspartner keinerlei Kosten.

.

Was wir uns von Ihnen erwarten

Um sich über den Verkauf von Osmium zu informieren sollte der Osmium-Partner im Netz einen Kurs des deutschen Osmium Institutes absolvieren und zur eigenen Kontrolle die zugehörige Prüfung bestehen. www.osmium-training.com. Er ist ab diesem Zeitpunkt ein zertifizierter Partner und wird auf der Internetseite des Landes-Institut-Partners gelistet.

.

.

Möchten Sie nun Partner werden?

Hier der Link für die Anmeldung als Osmium Vertriebspartner / Großhändler:

https://www.osmium-onboarding.com/de/signup/?x=WOM001

 

Eine weitere Möglichkeit um sich als Vertriebspartner zu registrieren ist über den Shop:

https://www.buy-osmium.com/shop/wom001

dann auf den Punkt „Partner werden“ klicken, siehe Bild:

So kommen Sie direkt zum Formular und können den Vertriebspartner Account erstellen.

 

Fazit zu Osmium

  • Osmium ist ein extrem seltenes Edelmetall
  • es hat faszinierende physikalische Eigenschaften
  • macht Diamanten Konkurrenz
  • einzigartige Reflexionen
  • tolle Alternative zu Diamanten in der Schmuckindustrie
  • Ersatz von Gold, Silber und andere Edelmetalle im Anlagemarkt
  • Die global verfügbare Menge an Gold passt in einen Würfel mit der Kantenlänge von 24 Metern und wird durch den aktuell sehr aktiven Abbau weiter steigen
  • Die global verfügbare Menge an Osmium passt in einen Würfel mit einer Kantenlänge von nur 2.1 Metern!
  • Es existieren nur weniger als 9 m³ Osmium im Vergleich zu circa 13.800 m³ Gold.
  • In Volumina gerechnet, ist Gold damit 1.500-fach häufiger in der kontinentalen Erdkruste enthalten als Osmium.
  • Gold wird einfach nicht ausgehen. Osmium schon! Und zwar schon bald…
  • hat eine extrem hohe Wertdichte
  • große bisherige Wertsteigerung

.

Fazit zum Verkauf / Vertrieb von Osmium

  • Weltweiter Aufbau möglich
  • Vertriebsbeginn ist jetzt
  • Kein MLM
  • Strukturabrechnung über 5 Ebenen
  • Einzigartiges Produkt
  • hohe Provisionen im Vergleich zu anderen Edelmetallen (Gold)
  • Durch die Wertsteigerung automatisch Folgegeschäfte
  • Osmium kann auch mit den Kryptowährungen BTC und ETH bezahlt werden

 

 

Wenn Sie keinen Verkauf oder Vertrieb von Osmium machen wollen, so können Sie Ihr Osmium hier beziehen.

https://www.buy-osmium.com/shop/wom001

.

Weitere Informationen finden Sie:

Sie benötigen noch weitere Informationen? Für weitere Gespräche stehe ich gerne zur Verfügung.

Allgemeine Informationen zu Osmium

OSMIUM, das teuerste Edelmetall

Dieser Bereich ist leider nicht für alle verfügbar. Anmeldung bei Finanzquadrat ist notwendig.

Internetseiten zu Osmium

Alfred Salzmann

Geschäftsführer von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH

Vermögensberater und Moneycoach

Mobil: 0043 664 5131617

Business-card von Alfred Salzmann

Email: alfred.salzmann@finanzquadrat.com

Web:  www.finanzquadrat.com

Allgemeine Informationen zu Osmium

Osmium

Alfred Salzmann - freigestellt Blog von Alfred Salzmann

Was ist Osmium

Die meisten Menschen haben sicherlich noch nie von Osmium gehört.
Osmium das wertvollste und seltenste Edelmetall der Welt, und bietet interessante Chancen für Investoren.

Inzwischen ist das Metall am Anlagemarkt angekommen. Längst gibt es Anleger, (vom Kleinverdiener bis zum Millionär), welche in Osmium investieren.
Aus dem einstigen Geheimtipp für Uhrenhändler und Juweliere ist eine echte Anlagemöglichkeit geworden.

Osmium wurde lange Zeit überhaupt nicht beachtet. Denn das 1804 von Smithson Tennant entdeckte Edelmetall ist als Rohosmium durch die Bildung von Osmiumtetraoxid giftig.

Erst seit 2013 kann Osmium kristallisiert werden – und das macht es ungiftig und zugleich zu einem lukrativen Investment in Edelmetall. In dieser kristallinen Form ist es seit 2014 auf dem Markt.

Seltenheit

Osmium ist nicht nur das seltenste Edelmetall, sondern das seltenste nichtradioaktive Element überhaupt. Die Förderung von Osmium findet gemeinsam mit Platin statt. Dabei sind in 10.000 Tonnen Platinerz nur circa eine Unze Osmium enthalten. Zudem ist die Trennung der Metalle komplex und auch teuer.
Wenn die Förderung von Platin zurückgeht, wird Osmium noch seltener.

Osmium kommt in der Erdkruste vor, und ist unfassbar knapp. Man könnte die gesamte Menge Osmium, die aus der Erdkruste gewonnen werden kann, in einen einzigen kleinen LKW laden. Die global verfügbare Menge an Osmium passt in einen Würfel mit einer Kantenlänge von nur 2,1 Metern.

Es existieren auf der Welt also nur gut 9 m³ Osmium im Vergleich zu circa 13.800 m³ Gold.

Damit ist Osmium viel seltener als Gold. Vom gelben Edelmetall wurde bisher insgesamt schon so viel gefördert, dass es in einen Würfel mit einer Kantenlänge von 24 Metern passen würde.
In Volumina gerechnet, ist Gold damit 1.500-fach häufiger in der kontinentalen Erdkruste enthalten als Osmium.
Im Jahr 2018 wurden insgesamt nur circa 1.200 kg Osmium weltweit gewonnen. Davon wurde ein Teil kristallisiert und ein Teil in medizinischen und chemischen Anwendungen eingesetzt.

Osmium als Schmuck

Lange Zeit galt Osmium als Geheimtipp unter Uhrenhändlern, Juwelieren und wenigen, sehr gut informierten Anlageberatern.

Im August 2019 beschrieb die Bloomberg Businessweek in New York in einer Sonderausgabe Osmium sogar als das „Jewelry Chameleon“ und vermutet Osmium als den „next generation diamond“.

Die einzelnen Kristalle im Osmiumkristallverbund sind perfekte Spiegel, die das Sonnenlicht, welches parallel auf der Erde ankommt, auch parallel weitersenden. Da die Flächen das Licht nicht wie Diamanten brechen, wird es im Auge dieselbe Wirkung erzielen, als wenn man direkt in die Sonne schaut.
Damit lässt Osmium jeden Diamanten im Sonnenlicht langweilig aussehen.

Dabei wird Osmium wie Diamanten oder Edelsteine in Ringe, Broschen, Ohrhänger oder Halsketten eingebracht.
Jeder Juwelier und Hersteller hat die Möglichkeit, Osmium in fast beliebiger Formen zu bestellen, um sie in seiner Designlinie zu verwenden.

Osmium als Anlageinstrument

Osmium gibt es mittlerweile für jeden Geldbeutel. Die üblichen Formen sind flächige Anlagebarren oder kleine kreative Objekte.

Zudem kann Osmium in Form von Starrows gekauft. Diese Rows stellen im Osmiummarkt das Pendant zu Tafelbarren dar, die durch Abbrechen von Segmenten, in kleinen Stücken verkauft oder genutzt werden können.

Osmium bietet sich wunderbar als Portfoliobeimischung an, und kann in Gold, Silber, Bitcoin, Ethereum und verschiedenen Währungen bezahlt bzw. getauscht werden.
Osmium wird derzeit nicht an Börsen gehandelt. Für Osmium gibt es nur einen Preis, der täglich aktualisiert und veröffentlicht wird.
Der Preis von Osmium wird in der Schweiz bestimmt und veröffentlicht.
Die Daten finden sich auf der Internet-Seite www.osmium-preis.de.
Der Preis variiert im Wesentlichen mit den bestehenden Vorräten im Kristallisationsbetrieb und den Vorlaufzeiten in der Kristallisation sowie dem aktuellen Stand der Ausschussraten.
Außerdem unterliegt Osmium einem Monopol.

Nur Osmium-Institute sind berechtigt, kristallines Osmium in den Verkehr zu bringen, bevor es von Händlern auf der gesamten Welt weiterverkauft wird.
Das Monopol mag auf der einen Seite eine Einschränkung darstellen. Auf der anderen Seite sorgen die Institute auch für Sicherheit in Bezug auf Echtheit und Verfügbarkeit.

Was ist der Osmium-Bigbang

Bei Osmium spricht man nicht von einer Verknappung oder dem Suchen neuer Lagerstätten, sondern von einer möglichen Nichtverfügbarkeit. So etwas hat es noch bei keinem anderen Element jemals gegeben.
Dieses Phänomen wird von Experten intensiv diskutiert und wird der „Osmium Bigbang“ genannt. Der Vergleich mit dem Urknall soll eine Preisentwicklung andeuten, bei der es zu einer schnellen Vervielfachung des Preises kommen könnte.
Auf Basis des mittleren Osmium Preises des Jahres 2019 müssten auf dem Weltmarkt über 50 Milliarden Euro in Osmium angelegt oder Osmium in diesem Volumen verkauft worden sein, damit zunächst das förderfähige Osmium aus dem Markt ist.
Bei Gold würde das einem Investitionsvolumen von 6,6 Billionen Euro entsprechen.
Die meisten Experten erwarten den Osmium Bigbang in einem Zeitrahmen von 5 bis 10 Jahren.

Verfügbarkeit von Osmium

Osmium erhält man auf der gesamten Welt nur bei ausgesuchten Fachhändlern, die Osmium ausschließlich mit einem Echtheitszertifikat ausliefern, welches vom „Osmium-Institut zur Inverkehrbringung und Zertifizierung von Osmium GmbH“ in Deutschland ausgestellt wird und für jedes Teil mit einem achtstelligen Buchstaben-Zahlencode verbunden ist. Dies ist der Osmium-Identification-Code.
Osmium wird im Schmuckmarkt ausschließlich in seiner kristallinen Form verbreitet und eingesetzt. Die ursprüngliche Erscheinungsform von Osmium ist der gesundheitsschädliche Osmium-Schwamm, der nicht in private Hände gehört.
Seit dem Jahr 2014 ist Osmium allerdings in seiner kristallinen Form verfügbar. Es ist in Form von Schmuck und in kleinen Barren unterschiedlicher Größe als Anlagemetall erhältlich.

Privatkauf von Osmium

Osmium kann auch von Privat über das Internet gekauft werden.
Jeder Käufer sollte seinen Verkäufer nach dem Originalzertifikat in Form des OIC (Osmium-Identification-Code) fragen.
In der Regel ist der achtstellige Buchstaben- und Zahlencode auf der Verpackung aufgedruckt oder in einem mitgelieferten Acrylbarren eingelasert.
Durch die Eingabe des OIC auf der Seite www.Osmium-Identification-Code.com kann der Barren genau identifiziert werden. In der über den Code einsehbaren Datenbank ist die kristalline Oberfläche zum Vergleich mit dem vorliegenden Stück hochauflösend als Scan gespeichert. Die Genauigkeit der Wiedererkennung übersteigt die eines Fingerabdrucks um mehr als das 10.000-fache.
Der Verkauf bzw. die Eigentumsübertragung sollte in der Datenbank aktualisiert werden.

Auf keinen Fall sollten Anleger kristallines Osmium ohne einen OIC kaufen.

Osmium ist der Superlativ mit besonderen Eigenschaften
Der Grund, warum Juweliere langsam aber sicher auch vermehrt mit Osmium arbeiten wollen und warum Anleger Osmium als eine neue Asset-Klasse entdeckt haben, liegt in den besonderen Eigenschaften des Edelmetalls begründet. Neben dem Mythos, von dem es umgeben ist, wird es auch physikalisch als absolut besonders angesehen.

Osmium besitzt unter allen Stoffen die höchste Abriebfestigkeit. Man könnte also die langlebigste Nagelfeile der Welt daraus bauen. Außerdem hat es die höchste Dichte aller Elemente und aller Verbindungen in der Chemie. Deshalb kann es nicht durch Einbringen eines schweren Kerns in einen Barren gefälscht werden. Sie sollten besser keine Omiumbarren oder Osmiumperlen am Markt kaufen. (Vergiftungsgefahr) Kaufen Sie nur kristallisiertes Osmium.

Es besitzt einen einzigartigen blau-silbernen bis blau-weißen Glanz, der sich vor allem in der Reflexion von Sonnenlicht und LED-Kunstlicht entfaltet.

Seine hohe Reflexionsfähigkeit wirft das Licht aus der Kristallstruktur in alle Richtungen zurück. So sieht man das funkelnde und überwältigende Farbspektrum im Sonnenlicht aus jedem Blickwinkel.
Es schirmt in besonderem Maß gegen Gammastrahlung ab und gehört bei tiefen Temperaturen zu den Supraleitern.

Der Kompressionsmodul, also die Widerstandsfähigkeit gegen extreme Drücke, liegt bei Osmium ebenfalls über dem aller anderen Elemente auf der Welt. Man könnte die höchsten Häuser daraus bauen oder die stabilsten U-Boote, gäbe es denn mehr davon.

Fazit

  • Osmium ist ein extrem seltenes Edelmetall
  • es hat faszinierende physikalische Eigenschaften
  • macht Diamanten Konkurrenz
  • einzigartige Reflexionen
  • tolle Alternative zu Diamanten in der Schmuckindustrie
  • Ersatz von Gold, Silber und andere Edelmetalle im Anlagemarkt
  • Die global verfügbare Menge an Gold passt in einen Würfel mit der Kantenlänge von 24 Metern und wird durch den aktuell sehr aktiven Abbau weiter steigen
  • Die global verfügbare Menge an Osmium passt in einen Würfel mit einer Kantenlänge von nur 2.1 Metern!
  • Es existieren nur weniger als 9 m³ Osmium im Vergleich zu circa 13.800 m³ Gold.
  • In Volumina gerechnet, ist Gold damit 1.500-fach häufiger in der kontinentalen Erdkruste enthalten als Osmium.
  • Gold wird einfach nicht ausgehen. Osmium schon! Und zwar bald…
  • hat eine extrem hohe Wertdichte
  • große bisherige Wertsteigerung

Darum hat Osmium einen sehr hohen und vermutlich langfristig stark steigenden Wert. Die Beimischung eines Osmium-Investments ist daher eine gute Möglichkeit, um langfristig eine sehr hohe Rendite zu erzielen.

Wenn Ihnen dieser Blog gefallen hat, so können Sie Osmium hier beziehen.

https://www.buy-osmium.com/shop/wom00

.

Gerne senden wir Ihnen auch die  Osmium Newsletter zu. Wenn Sie diese haben wollen, so schreiben Sie mir einfach eine EMail.

Newsletter zu Osmium 2020 KW8

.

Wie Sie mit dem Verkauf von Osmium, oder mit einem weltweiten Vertriebsaufbau mit Osmium, Geld verdienen können, erfahren Sie hier.

Verkauf und Vertrieb von Osmium

.

Weitere Informationen und die Möglichkeit mir eine Nachricht zu senden finden Sie auch auf:

OSMIUM, das teuerste Edelmetall

Geschützt: Internetseiten zu Osmium

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung

Alfred Salzmann
Geschäftsführer von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH
Vermögensberater und Moneycoach

Business Card von Alfred Salzmann
Mobil: 0043 664 5131617
Email: alfred.salzmann@finanzquadrat.com
Web: www.finanzquadrat.com

Zinsen bis 9%

Zinsen bis 9%…

…bietet das Wiener Unternehmen HBBS Solutions GmbH.

Das österreichische Unternehmen HBBS Solutions GmbH (FN 491028) welches am 20.04.2018 gegründet wurde, ist ein Unternehmen für Mining, Staken, Trading und das Betreiben von Masternodes im Bereich von virtuellen Zahlungsmittel (Kryptowährung), welches beim Mining, bevorzugt grüne Energie aus Wasserkraftwerken und Solarstrom in der Region Europa nutzt.

Die HBBS Solutions GmbH vereint die beiden Finanzwelten. „Old Economie“(qualifiziertes Nachrangdarlehen) und „New Economie“(Kryptowährungen). Es ist unbestritten, dass man mit Kryptowährungen viel Geld verdienen (wenn man es richtig macht) und viel Geld verlieren kann. (wenn man es nicht richtig macht). Der Kunde zahlt in Euro ein, und erhält seine Zinsen in Höhe bis zu 9% in Euro.

 

Adresse: Simmeringer Hauptstraße 24, 1110 Wien

Rechtsform des Finanzinstruments: Qualifiziertes Nachrangdarlehen nach dem Alternativfinanzierungsgesetz (AltFG)

Emmisionshöhe: unter € 2,0 Mio.

Veranlagungsdauer: unbefristete Laufzeit, für die Dauer von 3 Jahren ab Zustandekommen des Darlehensvertrages verzichten die Vertragsparteien auf eine ordentliche Kündigung des Darlehensvertrages. Nach Ablauf des vorgenannten Kündigungsverzichts kann das Vertragsverhältnis mit einer Frist von 6 (sechs) Monaten jeweils zum 30.6. bzw. zum 31.12. gekündigt werden.

Mindestzeichnungssumme: ab € 100,00

Die Zinsen setzen sich wie folgt zusammen:

7% Festzinssatz auf die gesamte Laufzeit bei Zeichnung bis 31.12.2018

6% Festzinssatz auf die gesamte Laufzeit bei Zeichnung ab 01.01.2019

2% jährlicher Bonuszinssatz. Der Darlehensgeber erhält diesen Bonuszinssatz in Höhe von 2% (zwei Prozent), wenn der durchschnittliche Jahresenergiepreis 9 ct/kWh (Brutto) im Kalenderjahr nicht übersteigt.

Die Zinszahlungen werden halbjährlich auf das vom Kunden angegebene Kundenkonto ausbezahlt. Die Bonuszinsen werden jährlich ausgezahlt.

Steuerliche Situation: Die Angaben unterliegen der Annahme, dass der Investor in Österreich unbeschränkt steuerpflichtig ist. Die Ausschüttungen der Zinszahlungen sind einkommenssteuerpflichtig gemäß §27 Abs.“ Z2 Estg und sofern diese nicht unter die Veranlagungsgrenze von jährlich € 730,00 gemäß §41 Abs.1Z1 EstG fallen, in der jeweiligen Einkommenssteuererklärung anzuführen. Die Erlöse eines etwaigen Verkaufs des Nachrangdarlehens sind ebenso in der persönlichen Einkommenssteuererklärung anzugeben.

Risikohinweise: Der Erwerb alternativer Finanzinstrumente beinhaltet das Risiko des Verlustes des gesamten investierten Kapitals. Grundsätzlich kann angenommen werden, dass höhere mögliche Renditen aus einem höheren Risiko resultieren.

Unternehmen können scheitern, wodurch es im schlimmsten Fall zum Verlust des gesamten Investitionsbetrages kommen kann. Eine Nachschusspflicht ist ausgeschlossen. Der Anleger sollte daher ausschließlich Kapital investieren, dessen Verlust er sich finanziell leisten kann, und er sollte sein Kapital auf mehrere Assetklassen streuen. Der Anleger sollte das zugehörige Informationsdatenblatt sowie alle Risikohinweise beachten und prüfen, ob die Investition für Ihn geeignet ist. Der Anleger sollte im Zweifel nicht investieren.

Bitte beachten Sie auch die detaillierten Risikohinweise bei qualifizierten Nachrangdarlehen von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH!

Auf der Homepage von HBBS Solutions GmbH finden Sie das genaue Geschäftsmodell mit sämtlichen Unterlagen zum Download.

 

Risikohinweise bei qualifizierten Nachrangdarlehen

Risikohinweise bei qualifizierten Nachrangdarlehen

Blog von Alfred Salzmann

Allgemeine Risiken und Risiken aus der Ausgestaltung der Nachrangdarlehen

Maximales Risiko – Totalverlustrisiko

Es besteht das Risiko eines Totalverlusts des investierten Kapitals und der Zinsen. Individuell können dem Anleger zusätzliche Vermögensnachteile, z.B. durch Kosten für Steuernachzahlungen, entstehen. Deshalb ist die Vermögensanlage nur als Beimischung in ein Anlageportfolio geeignet. Die Darlehensvergabe ist nur für Investoren geeignet, die einen entstehenden Verlust bis zum Totalverlust ihrer Kapitalanlage hinnehmen könnten. Das Darlehen ist nicht zur Altersvorsorge geeignet. Das Risiko einer Nachschusspflicht oder einer sonstigen Haftung, die über den Betrag des eingesetzten Darlehenskapitals hinausgeht, besteht dagegen nicht.

 

Nachrangrisiko und unternehmerischer Charakter der Beteiligung

Bei dem Darlehensvertrag handelt es sich um ein Darlehen mit einem sogenannten qualifizierten Rangrücktritt

Sämtliche Ansprüche des Darlehensgebers aus dem Darlehensvertrag – insbesondere die Ansprüche auf Rückzahlung des Darlehensbetrags und auf Zahlung der Zinsen – („Nachrangforderungen“) können gegenüber dem Darlehensnehmer nicht geltend gemacht werden, wenn dies für den Darlehensnehmer einen Insolvenzgrund herbeiführen würde. Das bedeutet, dass die Zahlung von Zins und Tilgung des Darlehens keine Insolvenz des Darlehensnehmers auslösen darf. Dann dürften weder Zinsen noch Tilgungszahlungen an die Darlehensgeber geleistet werden. Die Nachrangforderungen des Darlehensgebers treten außerdem im Falle der Durchführung eines Liquidationsverfahrens und im Falle der Insolvenz des Darlehensnehmers im Rang gegenüber sämtlichen gegenwärtigen und künftigen Forderungen aller nicht nachrangigen Gläubiger des Darlehensnehmers zurück, das heißt, der Darlehensgeber wird mit seinen Forderungen erst nach vollständiger und endgültiger Befriedigung sämtlicher anderer Gläubiger des Darlehensnehmers (mit Ausnahme anderer Rangrücktrittsgläubiger) berücksichtigt.  Der Darlehensgeber trägt daher ein (mit-)unternehmerisches Risiko, das höher ist als das Risiko eines regulären Fremdkapitalgebers. Der Darlehensgeber wird dabei nicht selbst Gesellschafter des Darlehensnehmers und erwirbt keine Gesellschafterrechte. Es handelt sich nicht um eine sogenannte mündelsichere Beteiligung, sondern um eine unternehmerische Beteiligung mit eigenkapitalähnlicher Haftungsfunktion.

 

Der qualifizierte Rangrücktritt könnte sich wie folgt auswirken:

Der Darlehensnehmer würde die Zins- und Tilgungszahlung bei Insolvenznähe so lange aussetzen müssen, wie er dazu verpflichtet ist. Der Darlehensgeber dürfte seine Forderungen bei Fälligkeit nicht einfordern. Der Darlehensgeber müsste eine Zinszahlung, die er trotz der Nachrangigkeit zu Unrecht erhalten hat, auf Anforderung an den Darlehensnehmer zurückgeben. Es besteht auch die Möglichkeit, dass der Darlehensgeber die Zinszahlungen ebenso wie die Tilgungszahlungen im Ergebnis aufgrund des Nachrangs nicht erhält. Zudem könnte es sein, dass der Darlehensgeber für bereits gezahlte Zinsen Steuern entrichten muss, obwohl er zur Rückzahlung der erhaltenen Beträge verpflichtet ist.

 

Fehlende Besicherung der Darlehen

Da das Darlehen unbesichert ist, könnte der Darlehensgeber im Insolvenzfall des Darlehensnehmers weder seine Forderung auf Rückzahlung des eingesetzten Kapitals noch seine Zinszahlungsansprüche aus Sicherheiten befriedigen. Im Insolvenzfall könnte dies dazu führen, dass die Ansprüche der einzelnen Darlehensgeber nicht oder nur zu einem geringeren Teil durchgesetzt werden können. Dies könnte dazu führen, dass Zins- oder Tilgungszahlungen nicht oder nicht rechtzeitig geleistet werden können oder dass es zum teilweisen oder vollständigen Verlust des investierten Kapitals kommt.

 

Endfälligkeit der Tilgung

Sollte der Darlehensnehmer bei einer etwaigen endfälligen Tilgung bis dahin das für die Tilgung erforderliche Kapital nicht aus seiner laufenden Geschäftstätigkeit erwirtschaften können und/oder keine dann erforderliche Anschlussfinanzierung erhalten, besteht das Risiko, dass die endfällige Tilgung nicht oder nicht zum geplanten Zeitpunkt erfolgen kann.

 

Veräußerlichkeit (Fungibilität), Verfügbarkeit des investierten Kapitals, langfristige Bindung

Die Darlehensverträge sind ohne einer festen Vertragslaufzeit versehen. Eine vorzeitige ordentliche Kündigung durch den Darlehensgeber ist für 3 Jahre ausgeschlossen. Nachrangdarlehen sind keine Wertpapiere und auch nicht mit diesen vergleichbar. Derzeit existiert kein liquider Zweitmarkt für die abgeschlossenen Darlehensverträge. Eine Veräußerung des Darlehens durch den Anleger ist zwar grundsätzlich rechtlich möglich. Die Möglichkeit zum Verkauf ist jedoch aufgrund der geringen Marktgröße und Handelsvolumina nicht sichergestellt. Es ist auch möglich, dass eine Abtretung nicht zum Nennwert der Forderung erfolgen kann. Es könnte also sein, dass bei einem Veräußerungswunsch kein Käufer gefunden wird oder der Verkauf nur zu einem geringeren Preis als gewünscht erfolgen kann. Das investierte Kapital kann daher bis zum Ablauf der Vertragslaufzeit gebunden sein.

 

Mögliche Verlängerung der Festzinsanlage

Da es sich um ein nachrangiges Darlehen handelt, darf das Darlehen nur zurückgezahlt werden, wenn dies bei dem Darlehensnehmer nicht zur Zahlungsunfähigkeit führen würde. Wäre dies der Fall, verlängerte sich die Laufzeit des Darlehens automatisch bis zu dem Zeitpunkt, zu dem dieser Zustand nicht mehr bestünde. Die Anlage ist damit für Darlehensgeber, die darauf angewiesen sind, exakt zum geplanten Laufzeitende ihr Geld zurück zu erhalten, nicht empfehlenswert.

 

 

 Risiken auf Ebene des Darlehensnehmers

Geschäftsrisiko des Darlehensnehmers

Der Darlehensgeber trägt das Risiko einer nachteiligen Geschäftsentwicklung des Darlehensnehmers. Es besteht das Risiko, dass dem Darlehensnehmer in Zukunft nicht die erforderlichen Mittel zur Verfügung stehen, um die Zinsforderungen zu erfüllen und die Darlehensvaluta zurückzuzahlen. Weder der wirtschaftliche Erfolg der zukünftigen Geschäftstätigkeit des Darlehensnehmers noch der Erfolg des finanzierten Projekts können mit Sicherheit vorhergesehen werden. Der Darlehensnehmer kann Höhe und Zeitpunkt von Zuflüssen weder zusichern noch garantieren.

 

Ausfallrisiko des Darlehensnehmers (Emittentenrisiko)

Der Darlehensnehmer kann zahlungsunfähig werden oder in Überschuldung geraten. Dies kann insbesondere der Fall sein, wenn der Darlehensnehmer geringere Einnahmen und/oder höhere Ausgaben als erwartet zu verzeichnen hat [oder, wenn er eine etwaig erforderliche Anschlussfinanzierung nicht einwerben kann]. Die Insolvenz des Darlehensnehmers kann zum Verlust des Investments des Anlegers und der Zinsen führen, da der Darlehensnehmer keinem Einlagensicherungssystem angehört.

 

Projektgesellschaft

Handelt es sich bei dem Darlehensnehmer um eine Projektgesellschaft, die außer der Durchführung des geplanten Projekts kein weiteres Geschäft betreibt, aus dem eventuelle Verluste gedeckt und Zahlungsschwierigkeiten überwunden werden können, hängt, ob und wann die nach dem Darlehensvertrag geschuldeten Zinsen und die Tilgung geleistet werden können, maßgeblich vom Verlauf und vom wirtschaftlichen Erfolg des Projekts ab.

 

Risiken aus der Geschäftstätigkeit und der Durchführung des finanzierten Projekts

Verschiedene Risikofaktoren können die Fähigkeit des Darlehensnehmers beeinträchtigen, seinen Verpflichtungen aus dem Darlehensvertrag nachzukommen.

 

Dies sind zum einen Risiken aus der Durchführung des finanzierten Projekts.

  •  Das geplante Projekt könnte komplexer sein als erwartet.
  • Es könnten unerwartete und/oder höhere Umsetzungsrisiken auftreten und/oder Geschäftsprozesse mit mehr Aufwand und Kosten verbunden sein als erwartet.
  • Es könnten Planungsfehler zutage treten oder Vertragspartner des Darlehensnehmers mangelhafte Leistungen erbringen.
  • Erforderliche Genehmigungen könnten nicht erteilt werden.
  • Es könnten unbekannte Umweltrisiken oder Altlasten bestehen.
  • Es könnte zu Verzögerungen im geplanten Projektablauf und/oder zu Problemen bei der Erzielung von Einnahmen bzw. Einsparungen in der geplanten Höhe oder zum geplanten Zeitpunkt kommen. Ein etwaiger Versicherungsschutz könnte sich als nicht ausreichend erweisen.
  • Die rechtlichen Anforderungen könnten sich verändern und dadurch könnten Änderungen oder zusätzliche Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Projekt erforderlich werden, was zu Mehrkosten und/oder zeitlichen Verzögerungen führen könnte.
  • Bei Leistungen, die Dritten gegenüber erbracht werden, könnten diese Gewährleistungsansprüche geltend machen, ohne dass der Darlehensnehmer Regressansprüche gegen eigene Zulieferer durchsetzen kann.

 

Zum anderen ist die allgemeine Geschäftstätigkeit des Darlehensnehmers mit Risiken verbunden,

  • wie marktbezogene Risiken (z. B. Nachfrage- und Absatzrückgang;
  • Zahlungsschwierigkeiten oder Insolvenzen von Kunden;
  • Kostenerhöhungen und Kapazitätsengpässe auf Beschaffungsseite;
  • politische Veränderungen; die Entwicklung der Energiepreise;
  • Zins- und Inflationsentwicklungen;
  • Länder- und Wechselkursrisiken;
  • Veränderungen der rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen der Tätigkeit des Darlehensnehmers) und unternehmensbezogene Risiken (z. B. Qualitätsrisiken; Produktmängel; Finanzierungs- und Zinsänderungsrisiken;
  • Risiken aus Marken und Schutzrechten;
  • Abhängigkeit von Partnerunternehmen, Schlüsselpersonen und qualifiziertem Personal;
  • Risiken aus Rechtsstreitigkeiten, unzureichendem Versicherungsschutz, aus der Gesellschafter- und/oder Konzernstruktur, aus der internen Organisation, aus Vermögensbewertungen und Steuernachforderungen).
  • Diese und/oder weitere Risiken könnten sich negativ auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Darlehensnehmers auswirken. Dem Darlehensnehmer könnten infolgedessen in Zukunft nicht die erforderlichen Mittel zur Verfügung stehen, um die Zinsforderungen zu erfüllen und das eingesetzte Darlehenskapital zurückzuzahlen.

 

Kapitalstrukturrisiko

Der Darlehensnehmer wird möglicherweise weitere Fremdkapitalfinanzierungen in Anspruch nehmen und daher Verpflichtungen eingehen, die (unabhängig von seiner Einnahmesituation) gegenüber den Forderungen der Nachrang-Darlehensgeber vorrangig zu bedienen sind.

 

Prognoserisiko

Die Prognosen hinsichtlich des Projektverlaufs, der Kosten für die Durchführung des Projekts und der erzielbaren Erträge könnten sich als unzutreffend erweisen.  Bisherige Markt- oder Geschäftsentwicklungen sind keine Grundlage oder Indikator für zukünftige Entwicklungen.

 

 

Risiken auf Ebene des Anlegers

Fremdfinanzierungsrisiko

Dem Darlehensgeber können im Einzelfall in Abhängigkeit von den individuellen Umständen weitere Vermögensnachteile entstehen, z.B. aufgrund von Steuernachzahlungen. Wenn der Darlehensgeber die Darlehenssumme fremdfinanziert, indem er etwa einen privaten Kredit bei einer Bank aufnimmt, kann es über den Verlust des investierten Kapitals hinaus zur Gefährdung des weiteren Vermögens des Darlehensgebers kommen. Das maximale Risiko des Darlehensgebers besteht in diesem Fall in einer Überschuldung, die im schlechtesten Fall bis zur Privatinsolvenz des Darlehensgebers führen kann. Dies kann der Fall sein, wenn bei geringen oder keinen Rückflüssen aus der Vermögensanlage der Darlehensgeber finanziell nicht in der Lage ist, die Zins- und Tilgungsbelastung aus seiner Fremdfinanzierung zu bedienen. Der Darlehensnehmer rät daher von einer Fremdfinanzierung des Darlehensbetrages ab.

 

Hinweis zu Risikostreuung und Vermeidung von Risikokonzentration

Die Investition in den Nachrang-Darlehensvertrag sollte aufgrund der Risikostruktur nur als ein Baustein eines diversifizierten (risikogemischten) Anlageportfolios betrachtet werden. Grundsätzlich gilt: Je höher die Rendite oder der Ertrag, desto größer das Risiko eines Verlusts. Durch eine Aufteilung des investierten Kapitals auf mehrere Anlageklassen und Projekte kann eine bessere Risikostreuung erreicht und „Klumpenrisiken“ können vermieden werden.

 

 

Hinweise des Plattformbetreibers

Sollte das Projekt über eine Plattform gezeichnet werden, müssen auch die Risiken des Plattformbetreibers berücksichtigt werden.

 

Umfang der Projektprüfung durch den Plattformbetreiber

Der Plattformbetreiber nimmt im Vorfeld des Einstellens eines Projekts auf der Plattform lediglich eine Prüfung nach formalen Kriterien vor. Das Einstellen auf der Plattform stellt keine Investitionsempfehlung dar. Der Plattformbetreiber beurteilt nicht die Bonität des Darlehensnehmers und überprüft nicht die von diesem zur Verfügung gestellten Informationen auf ihren Wahrheitsgehalt, ihre Vollständigkeit oder ihre Aktualität.

 

Tätigkeitsprofil des Plattformbetreibers

Der Plattformbetreiber übt keine Beratungstätigkeit aus und erbringt keine Beratungsleistungen. Insbesondere werden keine Finanzierungs- und/oder Anlageberatung sowie keine steuerliche und/oder rechtliche Beratung erbracht. Der Plattformbetreiber gibt Investoren keine persönlichen Empfehlungen zum Erwerb von Finanzinstrumenten auf Grundlage einer Prüfung der persönlichen Umstände des jeweiligen Investors. Die persönlichen Umstände werden nur insoweit erfragt, wie dies im Rahmen der Anlagevermittlung gesetzlich vorgeschrieben ist, und lediglich mit dem Ziel, die gesetzlich vorgeschriebenen Hinweise zu erteilen, nicht aber mit dem Ziel, dem Investor eine persönliche Empfehlung zum Erwerb eines bestimmten Finanzinstruments auszusprechen.

 

Informationsgehalt der Projektbeschreibung

Das Projektprofil und die Projektbeschreibung auf der Plattform erheben nicht den Anspruch, alle Informationen zu enthalten, die für die Beurteilung der angebotenen Anlage erforderlich sind. Investoren sollten die Möglichkeit nutzen, dem Darlehensnehmer über die Plattform Fragen zu

stellen, sich aus unabhängigen Quellen zu informieren und fachkundige Beratung einzuholen, wenn sie unsicher sind, ob sie den Darlehensvertrag abschließen sollten. Da jeder Darlehensgeber mit seiner Darlehensvergabe persönliche Ziele verfolgen kann, sollten die Angaben und Annahmen des Darlehensnehmers unter Berücksichtigung der individuellen Situation sorgfältig geprüft werden.

 

 

Beraterrisiko

  • Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf den Projektseiten ist ausschließlich die zu finanzierende Gesellschaft selbst.
  • Sie ist Emittent und Anbieter der Vermögensanlage. Der Vermögensberater übernimmt daher keine Haftung.
  • Für die inhaltliche Richtigkeit der Informationen gemäß § 4 Abs. 1 Alternativfinanzierungsgesetz (AltFG) sind ausschließlich die jeweiligen Emittenten verantwortlich.
  • Eine Prüfung der Informationen nach § 4 Abs. 1 AltFG erfolgt durch den Vermögensberater ausschließlich hinsichtlich ihrer Kohärenz, Vollständigkeit und Verständlichkeit.
  • Für sämtliche übrigen Inhalte, Angaben und Texte auf der jeweiligen Homepage des Emittenten kann keine Garantie für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität übernommen werden.
  • Der Vermögensberater weist darauf hin, dass Beteiligungen an Crowdinvesting-Projekten und Nachrangige Darlehen zu einem Totalverlust kommen kann. Der Erwerb einer Vermögensanlage ist mit nicht unerheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens, also zum Totalverlust der Einlage führen.
  • Es wird darauf hingewiesen, dass im Sinne der Risikostreuung möglichst nur Geldbeträge investiert werden sollen, die in näherer Zukunft auch liquide, nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden.
  • Weiteres sind mit der Veranlagungs-/Investitionsform Chancen und Risiken verbunden und es können keine Zusagen oder verlässliche Prognosen über künftige Erträge gemacht werden. Insbesondere stellen etwaige erwirtschaftete Erträge in der Vergangenheit keinen Indikator für künftige Erträgnisse dar.
  • Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf den Projektseiten ist ausschließlich die zu finanzierende Gesellschaft selbst. Sie ist Emittent und Anbieter der Vermögensanlage. Der Berater oder Vermögensberater übernimmt daher keine Haftung. Für die inhaltliche Richtigkeit der Informationen gemäß § 4 Abs. 1 Alternativfinanzierungsgesetz (AltFG) sind ausschließlich die jeweiligen Emittenten verantwortlich.
  • Eine Prüfung der Informationen nach § 4 Abs. 1 AltFG erfolgt durch einen qualifizierten Prüfer hinsichtlich ihrer Kohärenz, Vollständigkeit und Verständlichkeit. Für sämtliche übrigen Inhalte, Angaben und Texte kann keine Garantie für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität übernommen werden.
  • Der Berater und Vermögensberater weist darauf hin, dass Beteiligungen an Crowdinvesting-Projekten ein Risikoinvestment darstellen. Der Erwerb einer Vermögensanlage ist mit nicht unerheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens, also zum Totalverlust der Einlage führen.
  • Weiteres wird darauf hingewiesen, dass im Sinne der Risikostreuung möglichst nur Geldbeträge investiert werden sollen, die in näherer Zukunft auch liquide, nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Bei den gegenständlichen Beteiligungen handelt es sich um eine langfristige Veranlagung/Investition. Weiteres sind mit der Veranlagungs-/Investitionsform Chancen und Risiken verbunden und es können keine Zusagen oder verlässliche Prognosen über künftige Erträge gemacht werden. Insbesondere stellen etwaige erwirtschaftete Erträge in der Vergangenheit keinen Indikator für künftige Erträge dar.

 

Ich hoffe, das Sie durch durch diese Risikohinweise etwaige Risiken besser abschätzen können.  Bei Investments nach dem Alternativfinanzierungsgesetz darf der Emittent keine Sicherheiten vergeben.

 

Euer Alfred Salzmann

Vermögensberater und Vermögensberater

 

Finanzquadrat Logo

Wertpapierkonzession

Wertpapierkonzession

Mit Schreiben vom 23.05 2018 hat Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH die Zurücklegung der mit Bescheid vom 17.02.2000 erteilten Konzession für die gewerbliche Erbringung der im Konzessionsbescheid angeführten Wertpapierdienstleistungen mit Wirkung vom 31.05.2018 angezeigt.

Gemäß § 6 Abs. 3 WAG 2018 ist das Erlöschen der Konzession von der FMA durch Bescheid festzustellen, welches mit 4.6.2018 erfolgt ist.

Bescheid FMA Konzessionsrücklegung

Für die Kunden von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat bedeutet dies, das nach einer kurzen Zeit die Betreuung wieder in vollem Umfang erfolgt.

Die Kosten und die gesamten Vorschriften sind für ein kleines Unternehmen, wie Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH, auf längerer Sicht nicht tragbar.

Alfred Salzmann

Risikostreuung und tail events

RISIKOSTREUUNG UND TAIL-EVENTS

RISIKOSTREUUNG UND TAIL-EVENTS

Blog von Alfred Salzmann

 

Liebe Freunde von World of Money und von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH

Andreessen Horowitz fand heraus, dass im Zeitraum zwischen 1985 und 2014 nur 6 % der Wagniskapitalinvestitionen für 60 % der Renditen verantwortlich waren.

Knapp über 50 % der Investitionen stellten sich als Fehlgriff heraus und bedeuteten einen teilweisen oder vollständigen Kapitalverlust für die Wagniskapitalgeber.

Die Renditen von Wagniskapitalgebern wurden in der Vergangenheit regelmäßig von einigen wenigen Ausreißern nach oben bestimmt.

Hinter sogenannten tail events steckt genau diese Überlegung: einige wenige Ereignisse haben großartige Auswirkungen – natürlich im positiven wie im negativen Sinne.

Diese tail events gibt es aber nicht nur bei Wagniskapitalgebern. Auch bei börsennotierten Unternehmen gibt es diese Art von tail events.

Wenn fünf Aktien für ein Viertel der letztjährigen Jahresrendite des S&P 500 verantwortlich waren, dann ist das ein tail event. Wenn Apple es schafft, innerhalb von zehn Jahren seinen Aktionären eine Verzehnfachung des Aktienkurses zu bieten, dann ist auch das ein tail event. Insbesondere dann, wenn der amerikanische Technologieindex NASDAQ 100 im selben Zeitraum nicht einmal eine Vervierfachung geschafft hat.

 

Als private Investoren profitieren wir von künftigen tail events:

aber nur unter einer Bedingung.

Wir müssen uns trauen, in Unternehmen, Märkte und anderen Assetklassen zu investieren, die für diese künftigen tail events stehen könnten.

 

Unternehmen und Märkte, die noch relativ überschaubar sind. Unternehmen und Märkte, die schnell wachsen. Und natürlich Unternehmen und Märkte, die bestimmte Risiken besitzen/eingehen und die langfristige Wachstumschancen stärker sind als kurzfristige Gewinnzahlen.

Aber Achtung, das ist keine Aufforderung, blind in Unternehmen und Märkte zu investieren, welche Sie absolut nicht verstehen. Denn, der Preis beim Kauf einer Aktie, einer Währung, oder einer Beteiligung ist noch immer wesentlich für die eigene Performance.

 

Zum Schluss noch eine wichtige Erkenntnis, welche wir ebenfalls von Wagniskapitalgebern lernen sollten.

Bei 50 % ihrer Deals liegen Wagniskapitalgeber daneben. Wir sollten daher auch bei unseren Investitionen mit Fehlern rechnen.

Diese Fehler werden uns nur dann nicht zum Verhängnis, wenn wir ein ausreichend diversifiziertes Portfolio aufbauen.

Also nicht nur auf eines dieser Unternehmen, Märkte oder Assetklassen setzen, sondern die Chancen und Risiken auf mehrere Möglichkeiten verteilen.

Diese Diversifikation hilft nicht nur dabei, die Risiken von Fehlern zu minimieren, sondern erhöht gleichzeitig auch die Chance, ein tail event zu treffen.

In diesem Sinne, auf die kommenden tail events, und eine ausreichende Risikostreuung

 

Beste Grüße

Alfred Salzmann

Vermögensberater und Geschäftsführer von

Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH

Links zu Beteiligungsgesellschaften

In diesem Bereich finden Sie die unterschiedlichsten Links zu Beteiligungsgesellschaften. Es gibt eine sehr große Vielzahl von Beteiligungsmöglichkeiten und Beteiligungsgesellschaften.

Diese Seite ist gerade in Arbeit und wird permanent erweitert.

Links zu Crowdinvesting und Crowdfunding

Die Anlage- bzw. Finanzierungsform Crowdinvesting ist seit 2013 auch in Österreich angekommen - und erfreut sich seitdem laufend wachsender Bedeutung.

Natürlich gilt es -trotz aller Begeisterung- nach wie vor davor zu warnen, dass sämliche Anlagen beim Crowdinvesting mit einem Totalverlust enden können. Spreu und Weizen werden sich auch bei den Portalen noch trennen - aber entscheiden Sie doch einfach selbst, ob Sie da oder dort Geld riskieren wollen.

Informationen zum Thema, Zahlen, Fakten, Factsheets aller Portale oder auch statistische Daten und bisherige Entwicklungen gibt es in den folgenden Rubriken jedenfalls zuhauf.

Crowdinvestingfirmen in Österreich

1000 x 1000

Conda

Crowd4Climate

Crowd4Energy

Crowdfunding für Gemeinwohl

Dagobertinvest

dasErtragReich

Evercrowd

Firstcap

Green Rocket

Home Rocket

Lion Rocket

Immofunding

Regionalfunding

Rendity

Reval

 

Crowdinvestingfirmen in Deutschland

Companisto

Seedmatch

Exporo

Bergfürst

Zinsland

iFunded

ReaCapital

Zinsbaustein

Conda

bettervest

Deutsche Microinvest

Crowdinvesting Plattformen in Deutschland

Liste aller Crowdfundingpleiten in Deutschland

 

Links zu Versicherungen

Versicherungen zu vergleichen kann sich lohnen...

... kann aber auch manchmal zu unliebsamen Überraschungen führen. Denn eine billige Versicherung hat sich schon sehr häufig als teuer herausgestellt: Und zwar vor allem dann, wenn die Versicherung im Schadensfall nichts zahlt. Das ist dann keine Bösartigkeit der Versicherung - Sie haben einfach am falschen Fleck gespart bzw. erwarten, dass ein nicht versicherbares Risiko gedeckt wäre. Billige Versicherungen sind nicht immer günstige Versicherungen...

Informieren Sie sich beim Berater Ihres Vertrauens!

Links zu Versicherungen in Deutschland/Global

Dieser Bereich wird in noch erweitert.

AIG (International)

AXA (Deutschland)

Interrisk (Deutschland)

 

Links zu Banken

In diesem Bereich finden Sie einige interessante Links, und Wissenswertes zu Banken und Bank ähnlichen Instituten.

Bankenvergleich kostenloses Girokonto

Bankenvergleich Tagesgeldkonto

FMA Liste Banken und Kreditinstitute in Österreich

Links zu Banken in Österreich

Addiko Bank

AlpenBank

Austrian Anadi Bank

Autobank

Bank Austria

Bank Burgenland

Bank Gutmann

BTV Bank für Tirol und Vorarlberg

Bankhaus Krentschker

Bankhaus Schelhammer & Schattera

Bankhaus Spängler

BAWAG P.S.K.

BKS Bank für Kärnten und Steiermark

Capital Bank

DADAT Direktbank

DenizBank

Easybank

Erste Bank

FCA Bank

Hello bank!

Hypo NOE

Hypo Vorarlberg

Hypo Oberösterreich

Hypo Salzburg

Hypo Steiermark

Hypo Tirol

ING-DiBa

Kathrein

Meinl Bank AG

Kommunalkredit Invest

Österreichische Kontrollbank

Österreichische Nationalbank

Partner Bank

Raiffeisen Landesbank Kärnten

Santander

Sparda Bank

VakifBank

Volksbank

WSK Bank