Finanzdienstleister von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH              als neues Berufsbild 

Der Finanzdienstleister von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH berät Privatkunden und Unternehmer in ihren gesamten finanziellen Angelegenheiten auf der Basis der Grundsätze ordnungsgemäßer Finanzplanung.

 

Der Finanzdienstleister von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH ist:

• ein spezialisierter Berater für Privatkunden, für Unternehmer
• und ein spezialisierter Berater für andere Finanzdienstleister und Vermögensberater (Banken, Versicherungen, Finanzdienstleister)
Er hat die Interessen seines Mandanten zu vertreten und bewegt sich dabei im Rahmen der Standesregeln.

Der Finanzdienstleister von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH schafft eine neue Informationsebene und damit die Grundlage, Finanzentscheidungen mit höherer Sicherheit und Effizienz treffen zu können.


I. Aus-, Weiter- und Fortbildung: 

Der Finanzdienstleister von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH sollte das gesamte Spektrum des Finanz-, Geld-, Kredit- und Versicherungswesens kennen und ist im Thema Kapitalanlagen in allen seinen Facetten bewandert. Der Finanzdienstleister von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH bildet sich kontinuierlich fort. 


II. Berufserfahrung:

Der Finanzdienstleister von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH verfügt über Erfahrungen im Finanzdienstleistungsbereich und hat bereits auf dem Gebiet der Finanzplanung gearbeitet.


III. Berufsausübung:

Der Finanzdienstleister von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH hat seinen Schwerpunkt im Analyse- und Planungsbereich. Er wird direkt im Auftrag des Mandanten oder eines Zwischenauftraggebers (z. B. Bank, Finanzdienstleister, Steuerberater, Rechtsanwalt, etc.) tätig;

Seine Tätigkeit sollte vorzugsweise auf Honorarbasis erfolgen. Der Finanzdienstleister von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH verwendet EDV-gestützte Analyse- und Planungsinstrumente, um komplexe Sachverhalte berechnen und abbilden zu können.


IV. Tätigkeitsgebiet:

Der Finanzdienstleister von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH

• Analysiert nach ausführlicher Datenerfassung und Datenermittlung die Finanz- und Vermögenssituation des  Kunden.

Erstellt mittel- und langfristige Finanzplanungen auf Basis der individuellen Finanz- und Vermögensstruktur.

• Erarbeitet Optimierungen der Finanz- und Vermögensstruktur insbesondere im Hinblick auf mittel- bis langfristige Anlageschwerpunkte im Sinne strategischer Vermögensstrukturierung, unter Einbeziehung von Liquidität, Vorsorge-, und Risikoabsicherungsaspekten. Bei Bedarf wird die Planung im Rahmen mittel- bis langfristiger Alternativprognosen (Szenarioberechnungen) ergänzt.

 • Sorgt für laufende Aktualisierung der Finanzplanung, nach Kundenanforderung oder gemäß turnusmäßigem  Update-Auftrag (Berücksichtigung der Veränderung der persönlichen Lebensumstände, Änderungen der Situation an den Finanzmärkten, gesamtwirtschaftliche Entwicklungen und steuerpolitische Entscheidungen/Erwartungen)

 • Erstellt Finanzanalysen und Finanzplanungen auch in wirtschaftlich schwierigen Situationen (Liquiditätsenge, Sanierungen) und Mitwirkung bei der Beseitigung von Problemsituationen.

 • Erstellt unabhängig und neutral Finanzgutachten (z. B. vermögensorientierte Erbschaftsplanung, Nachfolgeregelungen, etc.).

• Führt Finanz- und Anlage-Produktprüfung im Auftrag des Kunden (kundensituationsbezogen) durch. 

• Unterstützt bei der Umsetzung von Handlungsempfehlungen ggf. gemeinsam mit anderen Beratern.

V. Weiteres verpflichtet sich der Finanzdienstleister von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat folgende Punkte einzuhalten:

1. Vollständigkeit
Vollständigkeit bedeutet, alle Kundendaten zweckadäquat zu erfassen, zu analysieren und zu planen. Dieses beinhaltet alle Vermögensgegenstände und Verbindlichkeiten, Einnahmen und Ausgaben, die Erfassung notwendiger persönlicher Informationen und die Abbildung des persönlichen Zielsystems des Kunden.

2. Vernetzung 
Vernetzung bedeutet, alle Wirkungen und Wechselwirkungen der einzelnen Daten im Bezug auf Vermögensgegenstände und Verbindlichkeiten, auf Einnahmen und Ausgaben unter Einschluss persönlicher, rechtlicher, steuerlicher und volkswirtschaftlicher Faktoren zu berücksichtigen.

3. Individualität
Individualität bedeutet, den jeweiligen Kunden mit seiner Person, seinem familiären und beruflichen Umfeld, seinen Zielen und Bedürfnissen in den Mittelpunkt der Finanzplanung zu stellen und keine Verallgemeinerungen zu diesen Punkten vorzunehmen.

4. Richtigkeit
Richtigkeit bedeutet, die Finanzplanung im Grundsatz fehlerfrei, nach dem jeweils aktuellen Gesetzgebungsstand und nach den Methoden der Finanzplanung durchzuführen. Planungen können per se nicht sicher, sondern nur plausibel sein und den Verfahren der Planungsrechnung entsprechen.

5. Verständlichkeit
Verständlichkeit bedeutet, dass die Finanzplanung einschließlich ihrer Ergebnisse so zu präsentieren ist, dass der Kunde sie verstehen und nachvollziehen kann sowie seine im Rahmen des Auftrages gestellten Fragen beantwortet erhält.

6. Dokumentationspflicht
Dokumentationspflicht bedeutet, dass die Finanzplanung einschließlich ihrer Prämissen und Ergebnisse in schriftlicher oder anderer geeigneter Form dem Kunden zur Verfügung zu stellen ist.

7. Einhaltung der Standesregeln
Einhaltung der Standesregeln bedeutet, dass ein Finanzdienstleister von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH die für ihn geltenden Standesregeln

 - Integrität, Vertraulichkeit, Objektivität, Neutralität, Kompetenz und Professionalität -

beachten muss.